Lädt ...
Lädt ...
Ich möchte benutzen
S-Bahn
U-Bahn
Stadtbahn
Straßenbahn
Stadtbus
Regionalbus
Schnellbus
Seil-/Zahnradbahn
AST/Rufbus
Schwebebahn
Flugzeug
Regionalzug (z.B. IRE, RE und RB)
Nationaler Zug (z.B. IR und D)
Internationale Zug (z.B. IC und EC)
Hochgeschwindigkeitszüge (z.B. ICE)
Schienenersatzverkehr
Schuttlezug
Bürgerbus
Fussweg
Optionen
Nahe gelegene Haltestellen berücksichtigen
Öffentlicher Nahverkehr
09.02.2021 14:22

Auch Frost kann unseren O-Bus nicht stoppen.

Väterchen Frost war mal wieder fleißig und vereist nicht nur eure Autoscheiben, sondern auch den Rest der Stadt. Damit Ihr gut vorankommt, standen wir die ganze Nacht unter Strom – erst mit dem Sprühwagen, um die Oberleitungen eisfrei zu halten und seit zehn nach vier mit unseren O-Bussen, um euch nachhaltiger ans Ziel zu bringen.

Kleine Wetterinfo: Auch wenn unsere Busse gut beheizt sind, zieht euch bitte warm an, damit ihr an der Haltestelle nicht friert.

Es ist nämlich echt kalt da draußen.

Ab Montag den 8. Februar könnt ihr euch über noch mehr Platz in unseren Bussen freuen. Denn dann fahren die Buslinien 681 und 682 werktags von 6:15 – 9:05 und 12:30 – 17:30 im Fünf-Minuten-Takt. Allerdings nur auf folgenden Strecken:

681: Graf-Wilhelm-Platz über Merscheid zum Hauptbahnhof und zurück.

682: Graf-Wilhelm-Platz über Wald zum Hauptbahnhof und zurück.

Außerdem fährt die Buslinie 683 von 6:20 – 10:00 und 12:40 – 17:15 in einem zusätzlichen Halb-Stunden-Takt zwischen den Planwagen. Allerdings nur auf folgenden Strecken:

683: Gräfrath bis zum Bahnhof-Mitte und zurück.

Die Linienenden werden nicht bedient! Alle Zeiten findet Ihr auch auf www.sobus.net. Die Maßnahme gilt, bis der reguläre Schülerverkehr wieder aufgenommen wird.

Euer Team von gut vorankommen.

Stell dir vor, du reitest auf einer grünen Welle durch den Berufsverkehr, während alle anderen an der Ampel warten.

Für Nutzer von Bus & Bahn in Kassel soll dieser Traum nun wahr werden. Die Stadt und Universität arbeiten gemeinsam daran, die Ampelphasen für die öffentlichen Verkehrsmittel anzupassen.

Dafür wurden Ampeln an 15 Kreuzungen mit einer digitalen Funktechnik
ausgestattet, die mit 5 Trams, 10 Bussen und einigen Rettungswagen
kommuniziert.

Die Ampel erkennt so, wann das jeweilige Fahrzeug an der Kreuzung ankommt. Je nach Verkehrsaufkommen bekommen Busse und Bahnen dann schneller Grün und Rettungswagen fahren auf einer grünen Welle sicher durch die Stadt.

Wenn ihr also zukünftig im Stau steht und vom Bus überholt werdet, dann ist es höchste Zeit umzusteigen.

Was haltet ihr von der Idee? Findet Ihr ein solches System auch für Solingen sinnvoll?