Lädt ...
Lädt ...
Ich möchte benutzen
S-Bahn
U-Bahn
Stadtbahn
Straßenbahn
Stadtbus
Regionalbus
Schnellbus
Seil-/Zahnradbahn
AST/Rufbus
Schwebebahn
Flugzeug
Regionalzug (z.B. IRE, RE und RB)
Nationaler Zug (z.B. IR und D)
Internationale Zug (z.B. IC und EC)
Hochgeschwindigkeitszüge (z.B. ICE)
Schienenersatzverkehr
Schuttlezug
Bürgerbus
Fussweg
Optionen
Nahe gelegene Haltestellen berücksichtigen
Aktuelle Verkehrsinfos
03.08.2021 16:15

Busse fahren wieder durch Unterburg

Sperrmüll und Schmutz sind nach dem Hochwasser beseitigt, die Eschbachstraße in Unterburg ist wieder frei. Ab sofort fahren die Busse der Linien 683 und 689 planmäßig durch den Ortskern und schaffen die Verbindung zwischen Drehscheibe und Burger Bahnhof.

Auch der WanderExpress / die Linie 687 ist ab dem kommenden Wochenende wieder nach Plan unterwegs. Sie verbindet samstags und sonntags Solingen-Burg mit dem Brückenpark Müngsten.

Wer einen Ausflug plant, muss jedoch beachten, dass die Seilbahn in Burg wegen Hochwasser-Schäden bis Ende August geschlossen bleibt. Auch die Schwebefähre im Brückenpark wurde stark beschädigt. Wann sie den Betrieb wieder aufnehmen kann, ist zurzeit noch ungewiss.

Ebenfalls ungewiss ist, wann die Linie 653 von Remscheid kommend wieder den Burger Bahnhof anfahren kann. Bis auf weiteres wenden die Busse bereits in RS-Ehringhausen.

Die Asphaltarbeiten auf Solinger Straßen „ziehen weiter“ nach Wald. So kommt es ab  Dienstag, 27. Juli, zu Umleitungsfahrten auf den Linien 690 und 692 an der Wittkuller Straße.

Der Kreuzungsbereich Schwindstraße / Wittkuller Straße erhält eine neue Fahrbahndecke und ist in Einbahnregelung nur in Richtung Haan zu befahren. So folgen die Wagen der Linie 690 in Richtung Eschbach dem Linienweg der 693 ab dem Halt Wald-Kirche über Friedrich-Ebert-Straße, links in die Stübbener Straße und ab dem Stopp Wittkuller Straße ihren bekannten Linienweg. Ab Eschbach gibt es keine Änderung des Linienweges.

Von Obenitter kommend fahren die Busse der Linie 690 ab der Haltestelle Ittertal weiter über die Ittertalstraße, am Kreisel Heidberger Mühle links in die Baverter Straße und im Kreuzungsbereich links in die Altenhofer Straße und in Wald rechts ab zum regulären Stopp Wald-Kirche.

Die Wagen der Linie 692 von Haan kommend fahren im Kreisel Heidberger Mühle direkt rechts raus in die Baverter Straße und im Kreuzungsbereich links in die Altenhofer Straße und in Wald rechts ab zum regulären Stopp Wald-Kirche. In Richtung Haan fahren die Wagen den bekannten Weg.

Diese Umleitungsfahrten sind bis Freitag, 30. Juli, geplant.

Zusätzlicher früher Wagen ab Vohwinkel

Seit dem heutigen Montag, 26. Juli, ist auf der Linie 683 ein Zusatzwagen zu einer Frühfahrt eingesetzt. Der Wagen fährt ab Wuppertal-Vohwinkel Bahnhof wie folgt:

Vohwinkel Bahnhof                       5:30 Uhr

Vohwinkel Schwebebahn           5:33 Uhr

Roßkamper Straße                         5:38 Uhr

Gräfrath                                             5:41 Uhr

Central                                                5:45 Uhr

Rathaus                                              5:49 Uhr

Graf-Wilhelm-Platz                        5:52 Uhr

Neben den Einschränkungen aufgrund des Hochwassers kommt es seit Sonntagabend auch zu Behinderungen auf der Schützenstraße die Auswirkungen auf die Linien 681, 683 sowie 695 haben.

Aufgrund eines Lochs in der Fahrbahndecke der Schützenstraße im Bereich Bahnhof-Mitte ist die Streckenführung der Linien 681, 683 und 695 stadtauswärts beeinträchtig. In Richtung Hästen fährt die Linie 681 ihren alten Linienweg über die Brücke Bismarckstraße und ist somit bereits auf ihrem Linienweg. Es entfällt der Stopp Bahnhof Mitte.

Für die Wagen der Linien 683 (Krahenhöhe) und 695 (Meigen) erfolgt die Umleitung über den Linienweg der 684 unter Nutzung der Sonder-busspur und der dortigen Haltestelle Werwolf. Die Wagen fahren weiter auf die Brühler Straße und bedienen dort den Halt Bahnhof Mitte P&R um direkten Anschluss zu den Zügen herzustellen. An der Ampel biegen die Wagen links in die Rathausstraße und am Ende rechts (683) und links (695) in die Schützenstraße.

In Richtung Innenstadt gibt es keine Änderungen für diese drei Linien.

Auch noch nach dem Wochenende können folgende Linien oder deren Teilstücke weiterhin nicht bedient werden:
 
· Linie 683 fährt aktuell nur bis Burg-Drehscheibe
· Linie 689 ist am zum Anfang der Woche weiterhin eingestellt
· Linie 694 nach Leichlingen – wendet über Leichlingen Bahnhof
· Linie 697 nach Rüden – verkehrt nur bis Widdert
Aufgrund eines etwa sechs Meter tiefen Lochs am Haltepunkt Mitte auf der Schützenstraße müssen die Busse der Linien 681, 683 und der 695 über die „rechte“ Brücke Bismarckstraße fahren. Fahrgäste können – wenn möglich – an der Ampel aussteigen. Die Wagen der Linien 683 und 695 biegen dann an der folgenden Ampel links ab auf die Rathausstraße und dann rechts beziehungsweise links auf die Schützenstraße. Die Linie 681 befindet sich ab der Ampel bereits auf ihrem korrektem Linienweg.
Aufgrund des Hochwassers können auch über das Wochenende folgende Linien oder deren Teilstücke weiterhin nicht bedient werden:
· Linie 687 / der WanderExpress verkehrt an diesem Wochenende nicht!
· Linie 689 ist aktuell eingestellt
· Linie 694 nach Leichlingen – Wenden über Leichlingen Bahnhof
· Linie 697 nach Rüden – nur bis Widdert
Die Linie 683 fährt seit Freitagmittag (14:00 Uhr) ab der Krahenhöhe mit Autobussen nach Unterburg und wendet in Burg-Aue am Ende der Hasencleverstraße. Wir bitten, dass lediglich Anwohner und deren Anverwandte sowie Helfende dieses Angebot nutzen.
Ebenfalls zu Ausfällen kommt es auch bei verschiedenen Zugverbindungen. Die betroffenen Bahnbetreiber haben teilweise Autobusse auf den Linien eingesetzt.

Aufgrund des Hochwassers können folgende Linienteilstücke nicht bedient werden:

  • Linie 692 nach Haan/Heidbergermühle – Wenden über Obenitter
  • Linie 694 nach Leichlingen – Wenden über Leichlingen Bahnhof
  • Linie 697 nach Rüden – nur bis Widdert
  • Linie 683 nach Burg – Wenden an Krahenhöhe

Der Abteiweg der Linie 695 wird seit 10:00 Uhr wieder angefahren.

Mit freier Fahrt in ganz NRW danken die Verkehrsverbünde und –betriebe ihren treuen Abonnent*innen!
Während der kompletten Sommerferien vom 3. Juli bis zum 17. August 2021 können die Besitzer*innen eines gültigen AboTickets täglich kostenfrei durch Nordrhein-Westfalen reisen, alle Nahverkehrsmittel nutzen und dabei noch eine erwachsene Person und bis zu drei Kindern oder zwei Fahrräder mitnehmen. Nähere Infos zur Sommeraktion unter www.mobil.nrw/sommer.
Genießen Sie also die zurückgewonnen Freiheit und erkunden die schönsten Seiten unsere Bundeslandes. Mit Bussen & Bahnen sind viele Ziele umweltfreundlich und entspannt zu erreichen. Im Kölner Rheinauhafen an den Kranhäusern vorbeispazieren, die sagenumwobenen Externsteine im Teutoburger Wald erkunden, das Welterbe Zeche Zollverein in Essen besuchen oder den Aachener Dom besichtigen. Wir bringen Sie hin!

An diesem Wochenende wird die Eschbachtraße in Unterburg wegen Asphaltarbeiten komplett gesperrt. Die Wagen der Linien 683 und 687 fahren ab Betriebsbeginn am Samstag, 10. Juli, bis etwa 18:00 Uhr am Sonntagabend, 11. Juli, nur bis Burg Brücke (Drehscheibe). Die Linie 689 pendelt am Samstag lediglich zwischen Burger Bahnhof und Höhrath.

Die Verbindung zwischen Burg Brücke und Burger Bahnhof ist ausschließlich fußläufig möglich. Die Haltestelle Haus Sonne entfällt somit ersatzlos. Seit Anfang dieser Woche sind auch hier an den Haltestellen Hinweise ausgehangen.

Auch die Linie 653  der Stadtwerke Remscheid kann nur bis Burger Bahnhof fahren und wird dort wenden.

Aufgrund eines Serverproblems des Anbieters HandyTicketDeutschland lässt sich die Seite zur Ticketverwaltung aktuell nicht öffnen – somit können weder neue Tickets gekauft noch bereits gekaufte / vorhandene Tickets für Fahrten genutzt werden.
Der Anbieter arbeitet an einer Lösung des Problems. Fahrgäste die üblicherweise per HandyTicket fahren, sind gebeten auf Barfahrausweise umzusteigen.