Lädt ...
Lädt ...
Ich möchte benutzen
S-Bahn
U-Bahn
Stadtbahn
Straßenbahn
Stadtbus
Regionalbus
Schnellbus
Seil-/Zahnradbahn
AST/Rufbus
Schwebebahn
Flugzeug
Regionalzug (z.B. IRE, RE und RB)
Nationaler Zug (z.B. IR und D)
Internationale Zug (z.B. IC und EC)
Hochgeschwindigkeitszüge (z.B. ICE)
Schienenersatzverkehr
Schuttlezug
Bürgerbus
Fussweg
Optionen
Nahe gelegene Haltestellen berücksichtigen
Aktuelle Verkehrsinfos
29.10.2021 09:54

Wer hat an der Uhr gedreht?

In der Nacht von Samstag, 30. Oktober, auf Sonntag, 31. Oktober, wird die Uhr zurückgestellt auf die Winterzeit.

Die Uhrumstellung erfolgt von 3:00 Uhr auf 2:00 Uhr. Aufgrund dieser zusätzlichen Stunde in der Nacht fahren auch alle NachtExpress-Linien eine Stunde mehr. Die Minutenzeiten der Abfahrt werden beibehalten.

In der Innenstadt werden ab dem heutigen Mittwochabend, 27. Oktober, ausschließlich in Nachtarbeit bis Samstagmorgen, 30. Oktober, Weichen erneuert. Die Arbeiten am Oberleitungsnetz beginnen jeweils um 20:00 Uhr und enden gegen 4:00 Uhr in der Früh.
 
Bereits am heutigen Mittwochabend, 27.10. ab 20:00 Uhr, werden Dieselbusse auf der Linie 684 eingesetzt sowie den gesamten morgigen Donnerstag, 28. Oktober.
Auf den O-Buslinien 681 und 682 sowie 685 und 686 erfolgt der Einsatz von Dieselbussen ab Donnerstagabend, 28. Oktober, und wird einschließlich des gesamten Freitages, 29. Oktober, erfolgen.

In der kommenden Woche wird nachts entlang der Berger Straße an der Oberleitung gearbeitet. Der Streckenabschnitt zwischen Höhscheid und der Endhaltestelle Brockenberg erhält neue Fahrdrähte.

Die Arbeiten erfolgen jeweils abends und nachts zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr des Folgemorgens. Der Austausch der Oberleitung startet am Montagabend, 18. Oktober, gegen 20:00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt werden bis zum Ende der Woche Autobusse auf der O-Buslinie 682 eingesetzt. Eine durchgängige Fahrt bis Brockenberg ist somit weiterhin möglich.

Vorgesehen sind die abendlichen und nächtlichen Arbeiten bis Samstagabend, 23. Oktober. Für etwaige Behinderungen und Arbeitsgeräusche während dieser sechs Nächte sind Anwohner um Verständnis gebeten.

Nach einem Unfall auf der Bahnstraße in der Nähe des Hauptbahnhofes ist die Straße aktuell nur auf einer Seite befahrbar; auf der Linie 682 und evtl. auch auf einigen Rheinbahn-Linien kann es dadurch leider zu Verspätungen kommen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass die Straße bald wieder freigegeben wird.

DANKE an alle Abonnenten und Gelegenheitsfahrer die den Verkehrsunternehmen in den letzten Monaten die Treue gehalten haben und bei uns eingestiegen sind! Die beiden Treueaktionen zum Upgrade und zur Extrafahrt gehen in das letzte Wochenende. Nutzt die Möglichkeit als Abonnent*in bundesweit Bus & Bahn zu nutzen oder als Käufer eines 4erTicket mit bis zu acht Personen auf einen Fahrschein je nach Preisstufe im VRR unterwegs zu sei. Beide Aktionen enden am Sonntagabend.

Am diesem Samstag, 11.September, wird am Central ein Haus abgerissen wofür die Vollsperrung der Focher Straße in diesem Bereich notwendig ist. Bereits ab Betriebsbeginn fahren die Busse der Linie 682 eine Umleitung über die Scheidter sowie Frankenstraße. Sowohl in Richtung Wald als auch in Richtung Innenstadt entfallen die Haltestellen Werner Straße, Unionstraße, Wasserturm, Central und Foche. Die Linie 683 bedient die Stopps jedoch wie gewohnt!

Entsprechende Informationen an den Haltestellen sind ausgehangen. Voraussichtlich gegen 14:00 Uhr kann die Linie 682 dann wieder ihren bekannten Linienweg fahren. Dennoch werden am Samstag ganztägig Autobusse auf der O-Buslinie 682 eingesetzt.

Noch bis einschließlich Freitag, 10.09.21 wird der Kreuzungsbereich Krahenhöhe gefräst, reguliert sowie asphaltiert und es kommt in diesem Bereich zu massiven Verkehrsbehinderungen. Um auf den Linien 683 und 695 nicht durchgängige Verspätungen einzufahren, werden diese getrennt beziehungsweise anders gefahren.

Bis Donnerstagvormittag, 2. September, ist auf der Linie 683 ein weiterer Pendelverkehr eingerichtet, der den Streckenabschnitt Bahnhof Mitte und Krahenhöhe miteinander verbindet. Fahrgäste in Richtung Schützenstraße, Krahenhöhe, Burger Landstraße und Unterburg sind gebeten am Bahnhof-Mitte vom O-Bus auf einen Autobus umzusteigen. In Richtung Innenstadt ist ebenfalls ein zweimaliger Umstieg (Krahenhöhe und nochmals Bahnhof-Mitte) notwendig.

Die Fortführung der Trennung könnte ab Montag, 6. September, erfolgen, wenn die Asphaltarbeiten in der zweiten Woche in Richtung Innenstadt aufgenommen werden. Gegebenenfalls wird am Anfang der Woche auf der Linie 695 wieder erneut nur die kleine Runde (Haltestellen Volksgarten, Eick, Windfeln und Halfeshof entfallen) gefahren. Zudem werden dann kleinere Autobusse auf dieser Linie eingesetzt.

Seit heute wird hier jedoch wieder die große Runde mit den BOB gefahren.

Noch bis Mittwoch steht das Impfmobil am Solinger Hauptbahnhof. Hier können sich alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren (ohne Termin) auf dem Bahnhofsvorplatz gegen das Coronavirus impfen lassen. Geöffnet sind Impfmobil und Wartebus am Dienstag, 10. August, zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr und am Mittwoch, 11. August, von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Mitzubringen ist ein gültiger Personalausweis.

Sperrmüll und Schmutz sind nach dem Hochwasser beseitigt, die Eschbachstraße in Unterburg ist wieder frei. Ab sofort fahren die Busse der Linien 683 und 689 planmäßig durch den Ortskern und schaffen die Verbindung zwischen Drehscheibe und Burger Bahnhof.

Auch der WanderExpress / die Linie 687 ist ab dem kommenden Wochenende wieder nach Plan unterwegs. Sie verbindet samstags und sonntags Solingen-Burg mit dem Brückenpark Müngsten.

Wer einen Ausflug plant, muss jedoch beachten, dass die Seilbahn in Burg wegen Hochwasser-Schäden bis Ende August geschlossen bleibt. Auch die Schwebefähre im Brückenpark wurde stark beschädigt. Wann sie den Betrieb wieder aufnehmen kann, ist zurzeit noch ungewiss.

Ebenfalls ungewiss ist, wann die Linie 653 von Remscheid kommend wieder den Burger Bahnhof anfahren kann. Bis auf weiteres wenden die Busse bereits in RS-Ehringhausen.

Die Asphaltarbeiten auf Solinger Straßen „ziehen weiter“ nach Wald. So kommt es ab  Dienstag, 27. Juli, zu Umleitungsfahrten auf den Linien 690 und 692 an der Wittkuller Straße.

Der Kreuzungsbereich Schwindstraße / Wittkuller Straße erhält eine neue Fahrbahndecke und ist in Einbahnregelung nur in Richtung Haan zu befahren. So folgen die Wagen der Linie 690 in Richtung Eschbach dem Linienweg der 693 ab dem Halt Wald-Kirche über Friedrich-Ebert-Straße, links in die Stübbener Straße und ab dem Stopp Wittkuller Straße ihren bekannten Linienweg. Ab Eschbach gibt es keine Änderung des Linienweges.

Von Obenitter kommend fahren die Busse der Linie 690 ab der Haltestelle Ittertal weiter über die Ittertalstraße, am Kreisel Heidberger Mühle links in die Baverter Straße und im Kreuzungsbereich links in die Altenhofer Straße und in Wald rechts ab zum regulären Stopp Wald-Kirche.

Die Wagen der Linie 692 von Haan kommend fahren im Kreisel Heidberger Mühle direkt rechts raus in die Baverter Straße und im Kreuzungsbereich links in die Altenhofer Straße und in Wald rechts ab zum regulären Stopp Wald-Kirche. In Richtung Haan fahren die Wagen den bekannten Weg.

Diese Umleitungsfahrten sind bis Freitag, 30. Juli, geplant.