Lädt ...
Lädt ...
Ich möchte benutzen
S-Bahn
U-Bahn
Stadtbahn
Straßenbahn
Stadtbus
Regionalbus
Schnellbus
Seil-/Zahnradbahn
AST/Rufbus
Schwebebahn
Flugzeug
Regionalzug (z.B. IRE, RE und RB)
Nationaler Zug (z.B. IR und D)
Internationale Zug (z.B. IC und EC)
Hochgeschwindigkeitszüge (z.B. ICE)
Schienenersatzverkehr
Schuttlezug
Bürgerbus
Fussweg
Optionen
Nahe gelegene Haltestellen berücksichtigen
Ökologisches
05.05.2021 12:12

Ressourcen für 2021 sind in Deutschland aufgebraucht

Bereits am heutigen 5. Mai ist in diesem Jahr der „German Overshoot Day“. Bis heute haben wir Deutschen unseren Anteil der Natur, die Ressourcen die die Erde in einem Jahr erneuern kann, verbraucht. Nun leben wir auf Pump! Hätten alle Menschen auf der Erde einen so großen ökologischen Fußabdruck wie wir, bräuchten wir drei Planeten.

Eine Verschiebung des Datums des Overshoot Days, des Erdüberlastungstages, ist möglich, wenn wir unser Verhalten verändern und ressourceneffizienter leben. Lebensmittel aufbrauchen und nicht wegwerfen, würde den Erdüberlastungstag nach hinten schieben, genauso wie nachhaltiger reisen. In Deutschland tragen besonders der Verkehr und die Energieversorgung zur schnellen Überlastung bei. Bus & Bahn fahren, Fahrgemeinschaften bilden oder in der aktuellen Zeit mehr Rad fahren oder zu Fuß gehen würden ebenfalls helfen den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Der Erdüberlastungstag ist eine Kampagne der Organisation Global Footprint Network. Erst seit dem Jahr 1970 übersteigt der Verbrauch der Menschheit die Ressourcen, die die Natur uns zur Verfügung stellen kann. Im vergangenen Jahr war der Earth Overshoot Day am 22. August. Wegen der Corona-Pandemie rückte er gut drei Wochen nach hinten; 2019 waren die Ressourcen der Welt schon am 29. Juli verbraucht.

Nicht alle Länder haben einen Überlastungstag. Es gibt auch Nationen, die sich in ihren planetaren Grenzen bewegen und damit nachhaltig sind. Wenn auch wir verantwortungsvoll mit frischer Luft, sauberen Wasser und unseren Böden umgehen, können wir gemeinsam am Ziel arbeiten den Klimawandel aufzuhalten. Durch nachhaltiges Handeln und der Schonung von Ressourcen können wir unseren ökologischen Fußabdruck verringern und in Deutschland, und somit in der Welt, den Erdüberlastungstag nach hinten verschieben.

Dazu wollen natürlich auch wir unseren Teil beitragen. Schon jetzt fahren ein Großteil unserer Busse rein elektrisch und somit ohne direkte Emissionen – für die Zukunft haben wir uns aber ein noch höheres Ziel gesteckt: wir wollen auf allen Linien komplett Abgasfrei fahren. Und um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen braucht es die richtige Technologie: unseren Batteriebetriebenen Oberleitungs-Bus (BOB). Der kann nämlich auch auf Strecken ohne Oberleitung komplett elektrisch fahren und speist sogar teilweise seine Bremsenergie zurück ins Stromnetz – eine echte Zukunftstechnologie! Weitere Informationen zum BOB gibt es hier: www.bob-solingen.de